• 1

Willkommen

Herzlich willkommen im Celler Studienseminar GHRS.

Im mittelalterlichen, circa 40 km von Hannover entfernt an der Aller gelegenen Städtchen Celle bildet das Studienseminar Celle GHRS seit 1977 Grund-, Haupt- und Realschullehrer aus. Nach Unterbringung an wechselnden Standorten finden Sie uns seit 2000 auf dem Gelände des Behördenzentrums Im Werder im Gebäude einer ehemaligen Kaserne, wo wir unter einem Dach mit der Außenstelle der Niedersächsischen Landesschulbehörde und dem Studienseminar für das gymnasiale Lehramt tätig sind.

Hier stehen uns großzügige, mit moderner Tagungs- und Unterrichtstechnik ausgestattete Seminarräume zur Verfügung.

Aktuell absolvieren 71 junge Lehrkräfte ihren Vorbereitungsdienst am Studienseminar Celle GHRS. Diese 18-monatige Zweite Phase der Lehrerausbildung schließt sich an die universitäre Masterprüfung an und hat das erfolgreiche Ablegen der Staatsprüfung zum Ziel. Bis dahin besuchen die Anwärterinnen und Anwärter pädagogische und fachdidaktische Seminare und unterrichten 12 Stunden pro Woche an ihren Ausbildungsschulen. An Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Oberschulen, Integrierten und Kooperativen Gesamtschulen erteilen sie mit schulischer Unterstützung durch Fachlehrkräfte eigenverantwortlichen und betreuten Unterricht.  Als Flächenseminar umfasst unser Ausbildungsradius Stadt und Landkreis Celle, den Heidekreis sowie in Ausnahmen Schulen, die außerhalb dieser Bereiche liegen. Oft sind deshalb weit mehr als 50 km zurückzulegen, wenn die Seminarleiterinnen und –leiter die angehenden Lehrkräfte im Unterricht besuchen.

Derzeit sind es sechs Pädagogikseminarleitungen und 18 Fachseminarleitungen, die in 13 verschiedenen Fächern geisteswissenschaftlicher, naturwissenschaftlicher oder musischer Fachrichtungen ausbilden. Als einziges Seminar im Bereich Lüneburg bieten wir Katholische Religion als Ausbildungsfach an. Dabei bildet in allen Fächern die verlässlich abgestimmte, zielorientierte und individuelle Zusammenarbeit mit den Ausbildungsschulen die Basis, um über eine fundierte Lehrerausbildung zu einer guten Unterrichtsversorgung beizutragen.

Mit den Zusatzqualifizierungen Erweiterte Medienkompetenz, DaZ, Radfahren in der GS und Sprachförderung im Brückenjahr bieten wir den Anwärterinnen und Anwärtern Optionen für eine praxisgerechte Schwerpunktsetzung. Mit der seit 2012 vorgenommenen Schwerpunktsetzung „Inklusion“ und „Lehrergesundheit“ für die gemeinsame Fortbildung und Qualifizierung von Anwärterinnen, Anwärtern, Fachseminarleiterinnen und –leitern wollen wir an inhaltsreichen Seminartagen in geeigneter Form Wissen und praktische Erfahrung vermitteln, damit sachkundig, erfolgreich und mit Freude unterrichtet und ausgebildet werden kann.

In Zusammenarbeit mit der Außenstelle der Niedersächsischen Landesschulbehörde wurde für Celle und den Heidekreis seit 2014 ein Projekt für neu eingestellte Lehrkräfte implementiert, das mit bedarfsorientierten Angeboten die jungen Lehrkräfte beim Berufseinstieg begleitet und so für Anschlussfähigkeit und Nachhaltigkeit der zweiten Phase sorgt.

Mit der tatkräftigen und sachkundigen Unterstützung unserer Verwaltungskräfte, Frau Butzbach und Frau Mera Torres, tragen wir, Seminarrektorin Ulrike Hüting und Seminarkonrektor Bernd Zacharias als Leitung des Studienseminars die Verantwortung für die Organisation und Gestaltung einer gelingenden und ertragreichen Lehrerausbildung in Celle.